Auxmoney – Drei Seiten des Privatkredit

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Auxmoney*.  Auxmoney ist ein Marktplatz für Privatkredite. Hier treffen sich Kreditsuchende sowie Kreditgeber. Ich bin dort seit einiger Zeit auch als Anleger angemeldet und möchte euch in diesem Artikel diesen Marktplatz für „Crowdlending“ etwas genauer vorstellen.

Auxmoney für Kreditnehmer

Auf Auxmoney kann ein Kreditsuchender, der bei einer gewöhnlichen Bank keine oder nur zu sehr schlechten Konditionen einen Kredit erhält, sein Kreditprojekt einstellen. Dazu meldet er sich an und verifiziert sich per Post-Ident verfahren (dass auch Direktbanken einsetzen) oder per Internet-Anschluss (Online-Ident). Es wird eine Schufa- und CEG-Abfrage gestartet. Diese werte werden auch dann im späteren Kreditprojekt den möglichen Investoren angezeigt um seine Finanzverhältnisse besser abschätzen zu können. Zudem legt der Kreditgeber seine monatlichen Einnahmen und Ausgaben offen. Hat der Kreditnehmer bereits ein Kreditprojekt bereits über Auxmoney finanziert werden auch dazu Daten (gezahlte Raten, Rücküberweisungen etc.) angezeigt. Wie die Abwicklung funktioniert erklärt am besten dieses Video:

Ich bin mit Auxmoney sehr zufrieden und Investiere gerne, denn so haben auch Selbstständige*, Künstler und soziale Projekte die Möglichkeit für ein Projekt einen einfachen Kredit zu erhalten, die gewöhnliche Banken längst nicht mehr finanzieren. Hier geht es zu Auxmoney für Kreditnehmer* →

Auxmoney für Anleger

Wo es Kreditsuchende gibt muss es auch Kreditgebende geben. So kommen wir zu Auxmoney für Anleger*.
Zur einfacheren Erklärung kann ich immer wieder dieses Video empfehlen:

Ich finde Auxmoney gut, denn hier kann ich wie oben schon beschrieben auch soziale Projekte unterstützen. Zudem erhält man einen besseren Zinssatz als z. B. auf einem Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto. Auch ist die Ausfallrate sehr gering. Diese liegt Durchschnittlich bei 2 Prozent des kompletten angelegten Vermögen. Das ist sehr gering, kann aber je nach ausgewählten Kreditprojekt höher (Risikoreicher) oder geringer (sicherer) ausfallen. Zudem entscheidet man selbst, wo das Geld hin fliest und entscheidet selbst das Risiko. Ich hatte bisher eine Ausfallquote von 0 Prozent. Zudem ist das Risiko sehr breit gestreut, da man ja nur einen Teil des Kreditprojekts finanziert.
Wenn also einmal ein Projekt ausfällt, fällt nur der noch offene Betrag aus. Der auch sehr gering sein kann. Die Mindestanlage für ein Projekt wurde vor kurzem erst auf 25 Euro gesenkt. Das ist auch für den Anfang sehr gut mit kleinen Beträgen anzufangen und dafür in mehrere Projekte zu investieren. So erhält man eine breite Streuung, mehr Sicherheit. Auch die Kosten für Anleger sind sehr gering. Diese belaufen sich auf 1 Prozent der Anlagesumme einmalig und wird mit der ersten Rückzahlung des Kreditprojekts verrechnet. Zudem hat man nicht viel Aufwand. Die Abwicklung etc. geschieht über eine Partnerbank von Auxmoney.

Ich kann es jeden empfehlen Auxmoney als Anleger auszuprobieren*. Für den Anfang empfehle ich erst einmal mit 100 Euro anzufangen und diese z. B. auf vier ausgewählte Kreditprojekte á 25 Euro aufzuteilen.
auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Auxmoney als Affiliate

Als dritten und letzten Punkt bietet Auxmoney ein sehr lukratives Partnerprogramm für Webseiten- und Blogbetreiber*. Für einen neuen angeworbenen Anleger erhält man z. B. 40 Euro. Das ganze funktioniert wie jedes andere gewöhnliche Partnerprogramm und ich setze es auch ein (wer hätte das gedacht auch in diesem Beitrag sind Partnerlinks eingebaut).

Wer also einen Blog oder Webseite betreibt und seine Kosten dadurch decken möchte und vielleicht sogar passende Beiträge zu diesem Thema schreibt, dem kann ich das ganze nur ans Herz legen.

Bei diesen Links handelt es sich um Partnerlinks des Auxmoney Partnerprogramms*. Wieviel Provision ich damit verdiene finden Sie auf www.auxmoney-partnerprogramm.de*.

5 Kommentare zu “Auxmoney – Drei Seiten des Privatkredit

  1. Moritz

    Danke für den Artikel rund um den Privatkredit. Ich finde es toll, wenn jedem versucht mit Krediten oder Darlehen anderen Leuten zu helfen. So wie du es darstellst macht das auf mich einen sehr sinnvollen Eindruck. Inwieweit kann man denn Informationen zu den Projekten bekommen an die man Kredite vergeben kann und wie wird das mit der Rückzahlung der Darlehen geregelt?

    1. Daniel Konrad Autor des Beitrags

      Hi Moritz,
      Zu den Kreditprojekten: Jeder Kreditsuchende kann sein Projekt frei beschreiben (Geschäftserweiterung, Hausausbau, Autokauf, etc.). Zudem erhältst du Angabe über die Kreditwürdigkeit nach Schufa, CEG und einem internen Auxmoney-Ranking. Zudem kannst du die monatlichen Einnahmen und Ausgaben des Kreditsuchenden einsehen (Einkommen durch Arbeit, Kindergeld etc.; Ausgaben wie z. B. Miete, Nahrungsmittel etc.). Sollte der Kreditsuchende bereits ein oder mehrere Kreditprojekte über Auxmoney finanziert haben ist auch dort in der Historie genau aufgelistet, wieviele Raten er pünktlich bezahlt hat.

      Die Rückzahlung des Darlehens wird auch wieder über die Partnerbank abgewickelt. Diese zieht die monatliche Rate am 1. des Monats per Lastschrift ein überweist dir deinen Anteil zum 15. des Monats auf. Im Anlegercockpit kannst du dir genau anzeigen lassen, wieviel Anteil du an der Tilgung erhältst und wieviel Zinsen dir überwiesen werden. Solltest du mehrere Kreditprojekte unterstützen werden diese zu einer Überweisung zusammengefasst.

  2. YoMoma

    „Grundsatz: Werbung muss als solche erkennbar sein“

    Schade, dass sich da heute immer weniger Leute dran halten.. *hust* Unlauterer Wettbewerb *hust*

    1. Daniel Konrad Autor des Beitrags

      Hallo YoMoma,

      vielen Dank für die konstruktive Kritik.

      Ich habe alle Links mit einem * versehen, hinter dem sich ein Partnerprogramm verbirgt. Ganz nach dem Vorbild von finanztip.de.

      Ich hoffe das ist so ausreichend.

      Grüße
      Daniel

  3. Christoph

    Die Entscheidung, die Mindestanlage von 50 auf 25 Euro zu senken, bewerte ich auch als äußerst positiv. So wird Auxmoney viele neue Kleinanleger für sich gewinnen können, die die Plattform erst einmal testen möchten, ohne große Summen anzulegen. Außerdem können die Anleger so das Risiko des Verlusts verringern, indem sie die Finanzierungen breit streuen. Alles in allem hat Auxmoney hier auf die Wünsche der Anleger gehört und ein paar gute Veränderungen umgesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar